Verklärt - Unser Crossover im September

09. September 2022

Wir haben einen Jugendgottesdienst mit einem strahlendweißen Jesus gefeiert.

Am Ende der letzten Crossover-Serie haben die Geest-Diakon*innen mit den Jugendlichen besprochen, wie es in Zukunft weitergehen soll. Der große Wunsch war, dass die Jugendgottesdienste nicht mehr frontal sein sollen, sondern miteinander, mit viel Zeit zum Austausch.

Gewünscht - getan! Wir haben uns an einem Freitagabend in Ahlerstedt getroffen, um dort umrahmt von Liedern und Gebeten einen Bibeltext genauer zu entdecken. Jede*r hat die Verklärungsgeschichte aus Markus 9 ausgedruckt bekommen und sollte den Text mit drei Zeichen versehen: 1) Ein Herz für alles, wo man sich persönlich angesprochen fühlt, 2) Ein Ausrufezeichen für alles, wo man etwas Wichtiges verstanden habt und 3) EIn Fragezeichen überall dort, wo man noch Klärungsbedarf hat. Im Anschluss hatten wir einen spannenden und inspirierenden Austausch über die Symbole. Verschiedene Teile des Textes haben angesprochen und bewegt. Es war toll zu erleben, wie Jesus jeden und jeder durch die Bibel begegnet und wie so eine Geschichte lebendig wird.

Festzuhalten bleibt, wenig überraschend: Bibel zu lesen lohnt sich, vor allem in Gemeinschaft.

Welche Gedanken gehen dir durch den Kopf, wenn du den Text erkundest?

Welche Zeichen hättest du wo gemacht?

Die Jünger sehen Jesus in der Herrlichkeit Gottes

2Sechs Tage später nahm JesusPetrus, Jakobus und Johannes mit sich.Er führte sie auf einen hohen Berg,wo sie ganz für sich waren.Da veränderte sich sein Aussehen vor ihren Augen:3Seine Kleider wurden strahlend weiß –kein Tuchhersteller dieser Weltkann Stoff so leuchtend weiß machen.4Da erschien Elija zusammen mit Mose vor ihnen.Sie redeten mit Jesus.5Petrus sagte zu Jesus:»Rabbi, es ist gut, dass wir hier sind.Wir wollen drei Zelte aufschlagen:eins für dich, eins für Mose und eins für Elija.«6Denn Petrus wusste nicht, was er sagen sollte –so sehr waren sie von Furcht erfüllt.7Dann zog eine Wolke auf,und ihr Schatten legte sich über sie.Und eine Stimme erklang aus der Wolke:»Das ist mein geliebter Sohn,an ihm habe ich Freude.Hört auf ihn!« 8Plötzlich waren sie mit Jesus allein.Als sie sich umsahen,konnten sie niemanden mehr erblicken.9Während sie vom Berg herabstiegen,schärfte Jesus ihnen ein:»Erzählt keinem, was ihr gesehen habt,bis der Menschensohn von den Toten auferstanden ist.«10Diese Worte beschäftigten sie,und sie überlegten miteinander:»Was bedeutet: von den Toten auferstehen?«

Diakon Daniel Hägerbäumer