23. September 2016

Konzert 23.09.2016

Am 23.09.2016, 19:00 Uhr
Stile-Antico (c) Eric Richmond
Stile-Antico (c) Eric Richmond

Stile Antico
Die zwölf Sängerinnen und Sänger des Ensembles Stile Antico« können auf
zahlreiche Auszeichnungen stolz sein – der »Grammy«, der »Diapason d‘Or de l‘Année«, der »Preis der deutschen Schallplattenkritik« und der »Gramophone Award« belegen, dass Kritiker und Kenner hingerissen sind. Nicht weniger das Publikum! Wochenlang stand das Ensemble an der Spitze der US Classical Charts. Stile Antico ist eines der bedeutendsten Vokalensembles aus Großbritannien und steht in der Tradition der Gesangskunst, die sich in England seit Jahrhunderten fortsetzt. Man beginnt bereits in der Schule mit anspruchsvollem Chorgesang unter guten Lehrern – Singen ist etwas ganz Natürliches. Das zeigt sich auch in der großen Offenheit den Musikstilen gegenüber. Zwar ist Stile Antico musikalisch im 15. – 17. Jahrhundert zu Hause, das hindert sie aber beispielsweise nicht daran, mit dem Popkünstler Sting und seinem Projekt »Songs from the Labyrinth«, das auf Werken von John Dowland basiert, auf Welttournee zu gehen. Weil die zwölf Sängerinnen und Sänger es meisterhaft verstehen, die Leidenschaften in den Kompositionen der Renaissance und des Frühbarocks zum Klingen zu bringen, war es keine Frage, sie zum diesjährigen Festival mit dem Thema Leidenschaft einzuladen. Sie singen ein besonders passendes Programm: »Passion and Resurrection«. Der Leidensweg Christi und die Auferstehung waren und sind für viele Komponisten eine künstlerische Herausforderung, aus der ebenso berührende wie erhebende Werke hervorgegangen sind. Dies zeigt das Ensemble eindrucksvoll mit Vokalkompositionen von di Lasso, Byrd, Tallis, aber auch zeitgenössischen Stücken. »Leidenschaft«: ein Thema, das wie gemacht ist für die Jubiläumsausgabe der Niedersächsischen Musiktage, die in diesem Jahr zum 30. Mal stattfinden: vom 3. September – 2. Oktober 2016. Intendantin Katrin Zagrosek hat vielfältige Programme gestaltet, die die Leidenschaft der Musik erlebbar machen, auch durch besondere Spielstätten wie beispielsweise der PS.SPEICHER in Einbeck, Schloss Ippenburg mit seinen herrlichen Gärten, der ehemaliger Plenarsaal des Oldenburger Landtagsgebäudes, Land- und Rittergüter oder auch die niedersächsische Natur. Zudem konnte sie internationale Künstlerinnen und Künstler wie Martin Grubinger, Avishai Cohen, EttaScollo, das Gesangsensemble Stile Antico und den Komponisten, Klarinettisten und Dirigenten Jörg Widmann gewinnen, ihr Können und ihre Leidenschaft für die Musik bei den diesjährigen Niedersächsischen Musiktagen zu präsentieren. Wie in jedem Jahr werden sie in Zusammenarbeit mit den Sparkassen in Niedersachsen und örtlichen Mitveranstaltern veranstaltet. Der NDR begleitet die Niedersächsischen Musiktage als Medienpartner. NDR Kultur, NDR 1 Niedersachsen und Hallo Niedersachsen berichten ausführlich und überregional über die Niedersächsischen Musiktage.
 

Konzerttermin:
Fr 23.09., 19.00 Uhr
Ev.-luth. Kirche Harsefeld
Kirchenstraße
21698 Harsefeld
Eintrittspreise: Leidenschaft 3. September - 2. Oktober 2016
€ 15 - 20
Karten:
0800/45 66 54 00
(kostenfrei aus dem deutschen Festnetz)
www.musiktage.de
Beginn VVK: 15.06.2016
Kreissparkasse Harsefeld - Harsefeld
Kreissparkasse Stade - Stade
Ticketpoint Blumentritt - Stade
Partner:
Kreissparkasse Stade
Ev.-luth. Kirchengemeinde Harsefeld
Programm:
Thomas Tallis: O sacrum convivium
Orlando di Lasso: In monte oliveti
Cristóbal de Morales: O crux, ave
William Byrd: In resurrectione tua
Sowie weitere Werke: laut Programm
Kontakt:
Niedersächsische Musiktage. Martina Fragge. Leitung Kommunikation
Telefon: 0511/36 03 - 4 94. Telefax -6 84. Mail: martina.fragge@svn.de
Pressemitteilungen zum Herunterladen: www.musiktage.de

 

Wilhelm Pillon

Fotos

Tel.: 04164 4648
Mobil: 0177 4004180