28. September 2015

Nachricht

Kirchenasyl in unserer Gemeinde

Björn Reinkemeier

Seit Februar 2015 wohnt eine afghanische Familie in den Jugendräumen unserer Kirchengemeinde. Unser Ziel des Kirchenasyls ist erreicht und die Familie kann offiziell ein ordentliches Asylverfahren durchlaufen. Sie darf nun in eine Wohnung umziehen und sich frei in Harsefeld bewegen. In einem Gottesdienst wurde der Unterstützerkreis von seiner Aufgabe entpflichtet. Damit endet für alle Betroffenen das Kirchenasyl. In diesem Gottesdienst bedankte sich die Familie bei allen Unterstützern und hofft, hier in Harsefeld ein neues Leben aufbauen zu können. Die Familie wird auch weiterhin begleitet. Wir stehen ihr mit Rat und Tat zur Seite. Wir wünschen ihr viel Kraft, Geduld und Durchhaltevermögen.