Beerdigungen

Sie haben einen Todesfall zu beklagen?
Wir begleiten Sie gerne auf dem Weg des Abschiednehmens.

Üblicherweise nehmen die Trauerfamilien heute zuerst Kontakt mit dem Bestattungsinstitut auf. Darüber entsteht dann der Kontakt mit der Kirchengemeinde. Dann verabreden wir uns zu einem Gespräch, in dem wir die Gestaltungsfragen des Gottesdienstes klären, welche Musik und welche Texte Sie wünschen und ob diese in den Rahmen eines Gottesdienstes passen.

Jedes Gemeindeglied hat das Recht auf eine christliche Beerdigung. Wenn Sie aber einen Angehörigen haben, der nie oder nicht mehr Mitglied einer Kirche war, Sie selbst aber christlichen Trost suchen, wenden Sie sich gerne an uns, um Möglichkeiten des Abschiednehmens zu klären.

Wir möchten Sie auch darauf hinweisen, dass – wenn organisatorisch möglich – wir Sie gerne auch beim ersten Abschiednehmen von Ihren Lieben im Krankenhaus oder zu Hause begleiten. Die kurze liturgische Feier der Aussegnung ist eine Wohltat für die, die sie in Anspruch nehmen. 

 

Kirchenbüro

Pfarrsekretärin Stefanie Bockelmann

Tel.: 04164 811 361
Mobil: